Minimalistische Mode

Warum du mit minimalistischer Mode (fast) immer richtig liegst

Wenn es um einen lässigen Street Style Look geht, ist weniger manchmal mehr. Sicherlich braucht es dafür ein wenig Vorausschau, Planung und die richtige Zusammenstellung, aber letztlich ist das Grundprinzip so simpel wie der Look selbst. Wenn du ausschließlich großartige sowie hochwertige Klamotten im Schrank hängen hast, kannst du niemals danebenliegen.

Keine Muster. Keine Aufdrucke. Und – neben Weiß, Schwarz, Grau und ein bisschen Navy – kaum Farbe. Ein minimalistischer Look ist schlicht, unaufdringlich und reduziert. Aber bedeutet das gleichzeitig weniger Spaß? Ganz und gar nicht. Nur weil ein Outfit minimalistisch daherkommt, heißt es noch lange nicht, dass es langweilig ist. Minimalismus in der Mode erscheint auf den ersten Blick vielleicht simple und einfältig, doch der Unterschied steckt auch hier, wie so oft, im Detail. Von cleveren und außergewöhnlichen Schnitten hin zu wundervollen Kombinationen, die durch ihre Klarheit überzeugen und den Fokus auf das Wesentliche lenken. Minimalistische Mode hat es einfach in sich.

 

Und damit nicht genug. Vorbei sind die Zeiten, in denen du jeden Trend mitmachen und ständig neue Klamotten kaufen musst. Deine hochwertigen und minimalistischen Basics sind wahre Multitalente, bilden für jeden Look die perfekte Basis und sind nahezu mit allem kombinierbar. So kannst du mit ein paar knalligen Farben oder auffälligen Accessoires im Handumdrehen jeden Look kreieren.

Qualität statt Quantität lautet also auch hier die Devise. Und am Ende profitieren wir alle davon!

 

 

 

 

Bilder im Header via Pinterest 

Share this:

Einfach kommentieren

Was sind deine liebsten minimalistischen Look?
Über Tipps freuen wir uns in den Kommentaren!

  • Bina Nöhr

    Ich liebe minimalistische Looks und finde die rausgesuchten Styles ganz großartig!
    Liebst, Bina
    stryleTZ

    • Thank That

      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Ja, das geht uns ganz genauso. Mit den richtigen Basics kreiert sich der Look quasi von selbst und man ist im Nu gut (und nachhaltig 😉 angezogen.