designer sneakers

Warum Designer Sneakers die Modewelt erobern

Der ehemals unfeine Sneaker hat sich einer Fashion-Taufe unterzogen. Der Unterschied zwischen Abend- und Sportschuh ist so gut wie eliminiert. Der profane Turnschuh ist aus seinen Kinderschuhen heraus gewachsen und hat sich zu einem echten Modeaccessoire gemausert!

Egal ob auf dem Laufsteg, dem Roten Teppich oder im Büro, Sneakers kann man heutzutage überall tragen. Männer tragen ihn zum Anzug, Frauen zum Abendkleid.

Die Geschichte des Sneakers reicht zurück an den Anfang des 20. Jahrhunderts. Damals entwickelten Unternehmen wie Converse und Keds revolutionäre Gummisohlen für Sportschuhe. In den 1970er Jahren entdeckte dann die New Yorker Hip-Hop-Szene die gemütlichen Treter für sich. Als in den 1980ern Hip-Hop-Musik von den Straßen der Bronx im Mainstream ankam, machten Rapper wie Run DMC Sneakers zum neuen Must-Have.

Und genau die Kinder dieser Zeit, die mit Sneakers aufwuchsen, sind mittlerweile in der Modebranche zu Machtpositionen aufgestiegen und haben den Sportschuh dahin mitgenommen. So wie die Designer Hedi Slimane und Raf Simon etwa. 2004 schickte Slimane – noch bis vor Kurzem Kreativdirektor bei Yves Saint Laurant – das erste Mal weiße Sneakers über den Laufsteg von Dior und brach mit der Moderegel. Und bis heute ist kein Ende in Sicht.

Auch Gucci, Calvin Klein, Miu Miu, Alexander McQueen, Valentino, Ginvenchy und Chanel sind längst auf den Sneakers-Zug aufgesprungen. Denn dieser Tage möchte kein Mensch mehr mit unbequemem Schuhwerk unterwegs sein. Das Motto unserer Zeit lautet hier unverkennbar: 
Wir sind zu jeder Zeit zu allem bereit, gut gekleidet und dabei flink zu Fuß.

 

 

 

 

 

 

 

Share this:

Einfach kommentieren

  • http://www.kleidermaedchen.de/ Jessy von Kleidermaedchen

    Ich bin auch ein großer Sneakers Fan. Die Schuhe sind einfach so bequem und sehen stylish aus.

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermaedchen