Vegan Fashion

Vegane Accessoires von Luckynelly

Unser Interview mit dem trendigen, veganen Fashion Label

Zum veganen und nachhaltigen Lifestyle bietet uns das Berliner Label Luckynelly nun die passenden Accessoires aus völlig tierfreundlicher Materie wie Kork, Flexible Slate Stone und Ahimsa Peace Silk™ an. Mit diesen innovativen Materialien startet die diplomierte Modedesignerin Christine Rochlitz seit 2012 vollends durch und begeistert die Modewelt mit ihren extravaganten veganen Kreationen. Wie man auf die Idee kommt, mit dem Material Kork zu arbeiten und welche Werte sich hinter Luckynelly verbergen – wir haben einmal für euch bei der Designerin nachgefragt:

Thank That: Wofür steht Luckynelly ?

Christine Rochlitz: Erst einmal vielen Dank für das Interesse an LUCKYNELLY und für das Interview. LUCKYNELLY steht für vegane Luxus Produkte, die sehr einzigartig, ökologisch und Fair Trade gehandelt sind. Uns ist es wichtig, transparent zu sein und dass sich unsere Kunden darauf verlassen können, dass unsere Taschen und anderen Accessoires in einer Manufaktur in Italien produziert werden. Deshalb sind die Preise der LUCKYNELLY Produkte auch etwas gehobener, als wenn die Produktion in Asien wäre.

Thank That: Hat der Name Luckynelly eine bestimmte Bedeutung?

Christine Rochlitz: Mein Kaninchen Lucky und mein Hund Nelly haben mich zu dem Namen inspiriert, da ich mich wegen ihnen und meiner Liebe zu Tieren mich dazu entschieden habe, jegliche Alternativen zu echtem Leder und Pelz zu finden und in unseren Produkten einzusetzen, um nur gewalt-freie Accessoires herzustellen.

Thank That: Du hast Modedesign studiert und hast dich nun auf Accessoires spezialisiert, wird es eventuell bald von Luckynelly auch vegane Kleidung geben?

Christine Rochlitz: Ja, das ist richtig. Ich habe mich auf Accessoires spezialisiert, da ich dort mehr „spezielle und ungewöhnliche“ Materialalternativen verwenden kann als für Bekleidung, wie das echte nähbare Holz oder den echten nähbaren Schieferstein, den ich einsetze. Kleidung wird es in näherer Zukunft von LUCKYNELLY erstmal nicht geben, dafür aber Schuhe und Accessoires für Männer.

Fotograf: Anja Scholta Photography Model: Vici Petrovic H&M: Bianca Bensch
Fotograf: Anja Scholta Photography
Model: Vici Petrovic
H&M: Bianca Bensch

 

Thank That: Und wovon lässt du dich für deine Kollektionen inspirieren?

Christine Rochlitz: Da meine Kollektionen vegan sind, lasse ich mich gerne von der Tierwelt inspirieren, sei es beim Material, wie z. B. das Kroko Imitat, welches ich für meine aktuellen Produkte verwendet habe oder von Insekten oder Schlangen, die eine irisierende Haut, Flügel oder Schuppen haben. Das Tierreich bietet so viele schöne und interessante Inspirationen.

Thank That: Was sind die Besonderheiten bei deinen Produkten?

Christine Rochlitz: Die meisten veganen Accessoires sind noch eher langweilig in Design und Farbe und meistens auch nicht fair produziert. Ich verwende z. B. PU (Polyurethan) anstelle von PVC, welches viel besser recycelt werden kann.

Kork ist das Hauptmaterial bei unseren Produkten. Es sieht aus und fühlt sich an wie Leder, ist aber die Rinde der Korkeiche, die in Europa wächst. Zudem werden die Bäume zur Korkgewinnung nicht gefällt sonder lediglich geschält und können so bis zu 400 Jahre alt werden. Kork ist umweltfreundlich, recyclebar, anti-allergisch, antibiotisch und hat noch viel mehr tolle Eigenschaften. Da aber sehr viele Designer mit Kork arbeiten, wollte ich etwas noch Einzigartigeres finden und bin so zu dem echten nähbaren Holz und dem nähbaren Schieferstein gekommen. Dabei handelt es sich um ein sehr dünnes Furnier, welches auf ein Trägermaterial (PU oder Textil) aufgebracht ist und somit die nötige Flexibilität zum Verarbeiten gibt. Weil unsere Produkte ausschliesslich vegan sind, kooperieren wir mit der Tierschutzorganisation PETA (People for the Ethical Treatment of Animals) und dürfen das „PETA Approved Vegan“ Logo verwenden. Zu dem waren wir auch Gewinner mit einem Gürtel aus echtem Holz beim „PETA Vegan Fashion Award“ 2014.

Fotograf: Anja Scholta Photography Model: Vici Petrovic H&M: Bianca Bensch
Fotograf: Anja Scholta Photography
Model: Vici Petrovic
H&M: Bianca Bensch

 

Thank That: Wo liegen aus gestalterischer Sichtweise die Herausforderungen beim Material Kork?

Christine Rochlitz: Kork kann quasi wie Leder verarbeitet werden, da es genau so flexibel ist. Es kann sogar Kleidung daraus genäht werden. Deshalb bin ich bei meinen Designs nicht so sehr eingeschränkt. Für eine aktuelle Tasche habe ich ein nähbares Holz ausgewählt, dass wie Stoff verwendet werden kann, da die oberste Schicht sehr fein gelasert ist und dadurch so biegsam und elastisch wird.

Thank That: Wie reagieren Konsumenten auf dieses außergewöhnliche Material und wie kommt es bei ihnen an? Und wo kann man deine Produkte erwerben?

Christine Rochlitz: Die Reaktion auf die Produkte ist immer sehr positiv, überrascht und begeistert, weil unsere meisten Kunden denken, dass es sich gar nicht um vegane Produkte handelt und sie aussehen, als wären sie aus echtem, hochwertigem Leder. Unsere Produkte kann man aktuell im Store LEVEL EIGHT in Berlin kaufen oder online bestellen bei www.greenwindow.com.

 

Fotograf: Anja Scholta Photography Model: Teresa Peitz H&M: Isabell Behrendt
Fotograf: Anja Scholta Photography
Model: Teresa Peitz
H&M: Isabell Behrendt

 

Thank That: Wie sehen eine weiteren Pläne für die Zukunft aus?

Christine Rochlitz: Mein größter Wunsch ist es, einen eigenen LUCKYNELLY Flagship Store zu etablieren, und ich hoffe, das dies auch sehr bald realisiert werden wird.

Thank That: Wir danken Dir für das nette Gespräch und wünschen dir für die Zukunft alles Gute!

Share this:

Einfach kommentieren

Wie gefällt Euch der Style von LUCKYNELLY?

  • Mari Dalor

    Richtig gutes Label!
    Schön, dass du es ein wenig bekannter machst.

  • Bina Nöhr

    Wie cool! Luckynelly kannte ich noch gar nicht und bin sehr dankbar für diese Vorstellung! Mehr solcher Labels.
    Liebst, Bina
    stryleTZ

  • http://www.tiphainemarie.com tiphaine marie

    seems like a really cool brand! :)

    x tiphaine
    http://www.tiphainemarie.com