Mandala 3

Mandala – Look great, feel great, practice great

Wir schreiben über die stylishe Fair Fashion Brand.

Das Jahr ist noch jung und die guten Vorsätze noch vital. Einer meiner guten Vorsätze für 2017 lautet: „Endlich wieder mehr Yoga machen und zwar regelmäßig!“ Die (tägliche?!) Yoga-Praxis soll mir ein Ritual werden, das ich in meinem Leben gar nicht mehr missen mag, denn es tut so gut!

Dieses Ritual wird damit beginnen: Raus aus der Alltagskleidung (oder dem Schlafanzug), rein in ein eigens dafür geschaffenenes Yoga-Outfit! Der innere Schweinehund ist damit praktisch schon besiegt und die Verwandlung in eine praktizierende Yogini noch vor dem ersten Sonnengruß so gut wie vollzogen.

Das GOTS zertifizierte Yogalabel MANDALA bietet eine große Auswahl an nachhaltig und fair produzierter, bequemer Yoga Kleidung, die auch noch fantastisch aussieht. Nathalie Prieger, die das Label bereits vor 16 Jahren gründete, hat eine Spring/Summer Kollektion entworfen, die faire Mode, raffinierte Schnitte und einen casual Street Style vereint.

 

Yoga Mode Fair

 

Leggings und Tops in femininen, sommerlichen Lavendel-, Bordeaux- und Fliedertönen schmiegen sich an den Körper und zaubern eine schöne Silhouette. Hier zwickt, kratzt und rutscht nichts und die Farben machen gute Laune. Je nach Modell werden ökologische Bio Baumwolle, nachhaltiges Tencel oder ressourcenschonendes Recycled Polyester als Materialien verwendet.

Yoga Mode Fair

 

Hingucker wie Cut-Outs, verspielte Trägerlösungen und eine schulterfreie Schnittführung zeugen von einer großen Liebe zum Detail, wirken elegant und doch sportlich. Alle Modelle stammen aus ethisch fairer Produktion und unterstützen damit unabhängige Familienbetriebe und lokale Kleinproduktionsstätten in der Türkei, China und Indien. Achtsamkeit ist der rote Faden, der sich durch den Entstehungsprozess jedes Mandala Produkts zieht – von den Designs, über die gewählten Materialien bis zur Produktion.

 

Mandala 3

 

Bedruckte Leggings aus recycletem Polyester sind ein besonderes Highlight des Yogalabels. Sie sind super atmungsaktiv, trocknen schnell und sind auch jenseits der Yogamatte absolut alltagstauglich. Aus 12 recycleten Wasserflaschen wird so eine Hose hergestellt. Daran werd ich ab jetzt wohl immer mal denken, wenn ich vor einem Kasten Wasser stehe… Leichte, anschmiegsame Shirts, wie dieses icefarbene, sind bequem, stylisch und mit allem kombinierbar – ein schönes Feel-Good Essential.

 

Yoga Fair Fashion

 

Ideal für die sanftere Yogapraxis, zum Meditieren oder einfach zum Entspannen auf dem Sofa sind diese locker geschnittenen Pants mit breitem Umschlagbund. Der lässige Loose-Fit schmeichelt der Figur und trotzdem rutscht hier nichts. Ein schönes Lieblingsteil mit hohem Tragekomfort und viel Bewegungsfreiheit. Super lässig dazu das graue Jäckchen. Es hält die Muskeln angenehm warm und locker und schützt beim Meditieren (oder beim an lauen Sommerabenden vorm Café sitzen) vor dem Auskühlen. Das Label wird nicht ohne Grund von vielen Yogalehrern empfohlen. Es hat den Geist des Yoga sozusagen in seine Textilien verwoben und verbindet Ethik und Mode und Urbanität mit fernöstlicher Philosophie. Ob man athletisch dynamisches Ashtanga Yoga praktiziert,oder lange Zeit in der Zen Meditation still sitzt, für alles gibt es bei Mandala das passende Outfit.

Share this:

Einfach kommentieren