Faire Mode

Gut, besser, Filippa K – ein Label macht alles richtig

Nicht nur die Kollektionen der schwedischen Modemarke sind minimalistisch, auch ihre Geschäftsphilosophie ist skandinavisch-pragmatisch.

1993 entstand das schwedische Label Filippa K – ins Leben gerufen durch seine Namensgeberin Filippa Knutsson. Seit der Entstehung macht die Marke sich mit ihrer Kleidung einen Namen, denn der Leitspruch war von Anfang an “etwas für uns selbst und die um uns herum zu designen”. Filippa K achtet seit mehr als 20 Jahren auf faire und umweltfreundliche Kleidungsproduktion. Heute ist die Marke tonangebend in der skandinavischen Mode.

 

FilippaK04-0289

 

Typisch für die Skandinavier ist ihre Schlichtheit, die Filippa K mit Stil und hoher Qualität kombiniert. Desginer arbeiten eng mit Näherinnen zusammen und kombinieren so altes Handwerk mit modernem Wissen und neuesten Technologien. Vier Kollektionen kommen bei diesem Zusammenspiel jährlich auf den Markt. Die Mode ist stets modern, minimalistisch und im Detail verschlungen interessant. Eine leichte Asymmetrie hier, seitliche Knöpfung dort oder ein schmückender Knoten. Dabei stehen geradlinige Schnitte im Vordergrund. Filippa K verliert niemals den Blick für das Wesentliche. Die Kleidung kann sowohl im Büro, als auch abends auf einer Party getragen werden. Die höchste Qualität der Materialien und Tragekomfort sind dabei garantiert. Eben ganz der Pragmatismus der Schweden.

 

Mode

 

Doch damit nicht genug, Filippa K ist auch ein Pionier in der Nachhaltigkeit. Bis 2030 sollen alle Kollektionen zu 100 Prozent nachhaltig hergestellt werden. Dafür hat das Label unter anderem die “Front Runners” ins Leben gerufen. Dies sind Kleidungsstücke aus bestimmten Materialien, die mit dem kleinsten ökologischen Aufwand und so nachhaltig wie heute möglich hergestellt werden. Dabei wird jedes Mal ein neues Material auserkoren. 2015 waren es drei Teile aus Jersey, in der aktuellen Kollektion sind es drei Teile aus Wolle.

Und hier hört der Lobgesang noch nicht auf. Der Herstellungsprozess der Kleidung bei Filippa K ist komplett nachvollziehbar, das Garn besteht zumeist aus recyceltem Polyester und sogar die Preisschilder sind aus recyceltem Papier. Seine Kleidung kann man nach Verschleiß zurückgeben, denn das Label sagt, besser es landet bei ihnen zum Recyceln als auf irgendeiner Müllhalde. Natürlich kümmert sich die Marke auch um kleine Schönheitsreparaturen, schließlich soll der Kunde so lange wie möglich Freude an seiner Kleidung haben. Außerdem bietet Filippa K seit 2015 einen Ausleihservice für aktuelle Kollektionen an. Das Ausleihen von Kleidung ist der wohl umweltfreundlichste Weg, Mode zu konsumieren. Die Kleiderei in Hamburg hat aus diesem Konzept bereits eine großartige Geschäftsidee entwickelt und bietet online Kleiderpakete zum Ausleihen an. Einziges Manko, die Kleidungsstücke sind zumeist Vintage und folgen dementsprechend einer gewissen Ästhetik.

Deshalb ist eine Alternative vielleicht Filippa K. Dort kann man für 20 Prozent des eigentlichen Kaufpreises jegliches Kleidungsstück für vier Tage ausleihen. Ob es nun ein schickes Kleid für ein Event ist oder ein dicker Pulli, weil das Wetter kälter ist, als gedacht. Die neueste Kollektion steht dem Kunden jederzeit zur Verfügung. Die Kosten zur Reinigung sind bereits im Leihpreis enthalten. Sollte die Kleidung durch mehrfaches Ausleihen schon etwas in Mitleidenschaft gezogen worden sein, wird sie später einfach als Second Hand Ware verkauft.

FilippaK05-0478

 

Zu Anfang mag es sich vielleicht merkwürdig anfühlen, ein Teil zwar in Händen zu halten und zu tragen, es aber wieder zurückbringen zu müssen. Im Endeffekt können so aber auch Fehlkäufe ganz einfach vermieden werden. Noch ein guter Grund es mal auszuprobieren: man kommt sehr günstig an die sonst eher hochpreisigen Teile von Filippa K und kann sich später entscheiden, ob einem das Kleid oder das Hemd den vollen Kaufpreis wert ist. Vielleicht gewöhnt sich der ein oder andere sogar an den Luxus, nicht allzu viele Kleider zu besitzen, die den Kleiderschrank verstopfen und trotzdem immer modern und ganz unterschiedlich angezogen zu sein.

Leider ist dieser Service noch in keiner deutschen Filiale möglich, wer aber mal Urlaub in Skandinavien, Belgien oder den Niederlanden macht, sollte es dringend ausprobieren. Denn das Ausleihen der hochwertigen und minimalistischen Kleidung von Filippa K macht nicht nur Spaß, sondern ist auch noch zu 100 Prozent nachhaltig.

 

FilippaK10-0758

 

Für die genauen Adressen der Stores, die Kleidung zum Leihen anbieten hier klicken.

Share this:

Einfach kommentieren

  • Mari Dalor

    Wie toll – dass Filippa K. SO nachhaltig arbeitet, wusste ich bis dato nicht. Der Ausleih-Service soll mal flott nach Deutschland kommen!

    • Thank That

      Absolut! Genau das haben wir auch schon gedacht. Husch husch, jetzt aber flott!

  • Naďa Černá

    lovely!
    NEW POST : THE
    COLORFUL THOUGHTS

  • http://whoismocca.com/ Who is Mocca?

    Super Beitrag! Gefällt mir sehr gut! Einfach ein tolles Label!

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com

  • Bina Nöhr

    Filippa K finde ich so großartig! Gerade wenn internationale Marken sich für Fair Fashion einsetzen, finde ich das unterstützenswert. Ausserdem ist der minimalistische Stil einfach großartig!
    Liebst, Bina
    stryleTZ